Die Geschichte

Der Amselhof Kulturverein ist aus der Amselhof Buchhandlung im Herzen Niederursels hervorgegangen, einer Buchhandlung, die zuerst als Fachbuchhandlung für Anthroposophie und Waldorfpädagogik gedacht war, sich dann aber auch zu einer Stadtteilbuchhandlung erweitert hat. Die Buchhandlung hat schon immer Lesungen und Vorträge in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen vor Ort, wie Schulen und Kirchengemeinden durchgeführt, so dass auch auf Initiative von Bewohnern des Stadtteils Frankfurt-Niederursel hin im Oktober 2009 ein eigener Kulturverein gegründet wurde, um diesen Bereich der Veranstaltungen noch zu erweitern. Über die Jahre hinweg hat der Kulturverein in den Bereichen Literatur, Kinder & Jugend, Zeitfragen, Filmclub, Spiritualität und Geomantie ein umfangreiches und vielseitiges Kulturangebot in Niederursel bieten können. Mit Schließung der Amselhof Buchhandlung im Januar 2013 verlor der Verein plötzlich seinen Mittelpunkt und mußte sich neu definieren.

Die Auflösung verhindert

Im letzten Moment wurde die Auflösung des Vereins verhindert und statt dessen eine Neuausrichtung beschlossen. Der Amselhof-Kulturverein ist nicht (mehr) anthroposophisch ausgerichtet, sondern versteht sich nun als Initiative von Niederurslerer Kulturinteressierten und Kulturschaffenden für alle Kulturliebenden, die unseren Stadtteil bewohnen, besuchen und beleben.

Dabei nutzen wir die Gunst der kurzen Wege in unserem Dorf, um immer wieder neue, spannende Veranstaltungen zu initiieren. So gibt es weiterhin Lesungen, Spieleabende, ein monatliches Dorfkino, Musikveranstaltungen während des Niederurseler Musiksommers und durch das ganze Jahr hindurch, wir haben eine Bachpatenschaft für den Urselbach übernommen und pflegen unseren Ort mit Müllsammelaktionen und vielem mehr.

Wir arbeiten gerne mit den anderen fleißigen Initiativen und Vereinen im Dorf zusammen, wie z.B. dem Niederurseler Bürgerverein, dem Quartiersmanagement Nordwest, der Bildungsstätte "der hof" und der Evangelischen Gemeinde Niederursel und übernehmen Verantwortung für ein gutes Miteinander.